Mirjam M. Frotscher


miriamfrotscherMirjam M. Frotscher studierte Amerikanistik, Kunstgeschichte und Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Technischen Universität (TU) Dresden, an der sie 2010 als Magistra Artium abschloss. Seitdem ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Anglistik und Amerikanistik der TU Dresden tätig. Derzeit arbeitet sie an ihrer Doktorarbeit zur Darstellung von trans* und intergeschlechtlichen Charakteren in der englischsprachigen Literatur. Seit 2007 ist sie zudem in verschiedenen inner- und außeruniversitären Kontexten in der Gleichstellungsarbeit aktiv und ist eine der Begründer_innen der Dresdner Hollaback! Plattform (dresden.hollaback.org) zur Sichtbarmachung und Entgegnung von (sexualisierter) Belästigung im öffentlichen Raum.

Homepage

Virginia Woolf

Virginia Woolf (1882–1941) war eine englische Schriftstellerin, Verlegerin, Essayistin, Tagebuchverfasserin, sowie Literatur- und Kulturkritikerin, die als Wegbereiterin der literarischen Moderne gilt. In zahlreichen kritischen Essays und Romanen reflektiert sie die geteilten Lebens- und Bildungssphären der Geschlechter und kritisiert die materiellen Umstände der durch das Geschlecht determinierten sozialen Rolle. Eine genderfokussierte kritische Rezeption von Woolfs Texten, welche sich mit weiblichem Schreiben und Lesen, Frauengeschichtsschreibung und weiblicher Ästhetik befassen, findet seit Mitte der 1970er Jahre statt.

weiterlesen ...