Jannis Eicker


janniseicker fotoJannis Eicker studierte zunächst Sozial- und Wirtschaftswissenschaften im Bachelor an der Universität Erfurt und schloss dann den Masterstudiengang Global Political Economy an der Universität Kassel ab. Momentan bereitet er sich auf eine Promotion in der Politikwissenschaft vor. Er ist Teilnehmer der Werkstatt „Imperiale Produktions- und Lebensweisen. Ausbeutungsstrukturen im 21. Jahrhundert (I.L.A.)“, engagiert sich in der politischen Bildungsarbeit und arbeitet beim /netzwerk n/ e. V., das sich durch Unterstützung der lokalen studentischen Nachhaltigkeitsinitiativen für eine sozial-ökologische Hochschullandschaft einsetzt.

Homepage

Kontakt

Gender-Pay-Gap

Der Gender-Pay-Gap ist eine statistische Kennzahl zur Messung der Ungleichheit zwischen Männern* und Frauen* beim Verdienst. Es gibt zwei Versionen: einen ‚unbereinigten‘ und einen ‚bereinigten‘. Der ‚unbereinigte‘ Gender-Pay-Gap berechnet den geschlechtsspezifischen Verdienstunterschied auf Basis der Bruttostundenlöhne aller Männer* und Frauen* der Grundgesamtheit. Beim ‚bereinigten‘ Wert hingegen werden je nach Studie verschiedene Faktoren wie Branche, Position und Berufserfahrung herausgerechnet. Neben dem Gender-Pay-Gap gibt es noch weitere Kennzahlen von Einkommensdiskriminierung, wie den Gender-Pension- oder auch den Racial-Pay-Gap.

weiterlesen ...