Grafik Reviewprozess blau

Für eine größere Darstellung bitte auf die Grafik klicken.

In der Grafik ist der Reviewprozess für Beiträge des Gender Glossars abgebildet. Die angefertigten Gutachten sollen sich auf inhaltliche und formale Aspekte des jeweiligen Beitrags beziehen, aber auch auf Perspektiven, welche die Beiträge unter Umständen stärker fokussieren und mit anderen Beiträgen verknüpfen können. Die Autor_innen und Gutachter_innen bleiben während des gesamten Reviewprozesses füreinander anonym. Nach der Einreichung werden alle Beiträge deshalb anonymisiert und an die jeweiligen Reviewer_innen versandt, deren Gutachten ebenso entpersonalisiert wird. Nachdem das Gutachten erstellt wurde, erhält der/die Autor_in Zeit, dieses zu sichten, ggf. über die Redaktion Fragen an die Gutachter_innen zu stellen und den Beitrag zu überarbeiten. Nach der finalen Abnahme durch die Gutachter_innen nimmt die Redaktion letzte Lektorierungsschritte vor und stellt den Beitrag über das Online Gender Glossar zur Verfügung.